Coldreaction - saubere und billige Energie durch kalte Kernreaktion

Gästebuch

Ihre Anmeldung

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 194 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 >


Lothar (Homepage) hat am 23.01.2020 19:04:25 geschrieben :

Kernkraft der nächsten Generation
Trump hat aktuell eine Rede unter dem Titel "Heute fordere ich andere Nationen auf, unserem Beispiel zu folgen“ eine Rede in Davos gehalten. Darunter auch folgende Passage:

"... Mit den amerikanischen Unternehmen und Forschern an der Spitze stehen wir an der Schwelle zu praktisch unbegrenzten Energiereserven, auch aus traditionellen Brennstoffen, LNG, sauberer Kohle, Kernkraft der nächsten Generation und Gashydrat-Technologien..."

Mit "Kernkraft der nächsten Generation" kann er nur die kalte Fusion gemeint haben. Die Erkenntnis einer billigen und sauberen Energie ist also an allerhöchster Stelle in Amerika angekommen und er wird sich dafür einsetzen diese auch zu vermarkten. Das sind gute Aussichten, finde ich.

Ich glaube den ersten Home-E-Cat werde ich mir wohl aus den USA holen müssen und hier unter das Volk bringen. Ich bin es leid deutsche Wissenschaftler und Politiker aufzuklären - sie wissen es aber fürchten alle um ihren steuerfinanzierten Sessel.

Hier die ganze Rede für alle Schlafschafe:
https://tagesereignis.de/2020/01/politik/heute-fordere-ich-andere-nationen-auf-unserem-beispiel-zu-folgen-trumps-rede-in-davos-deutsch/13956/

m.f.g. Lothar
 
Kommentar:

...das sehe ich ganz genauso wie Sie!


Klaus Rottach hat am 21.01.2020 00:41:56 geschrieben :

Dresden
Lieber Herr Meinders,
Gratulation zur erfolgreichen Reise nach Dresden. Während man Sie vor kurzem in Stralsund noch in unerhörter Weise ausgeladen hat, scheint der Wind sich doch nun in eine bessere Richtung zu drehen!
Viele Grüße aus dem tiefen Süden, K.Rottach
 
Kommentar:

Danke für Ihre guten Wünsche! L. Grüße


Karl Fischer hat am 10.01.2020 10:47:09 geschrieben :

LENR / DPG
Hallo Herr Meinders,
Anbei noch eine kurze Ergänzung zu meinen Bemerkungen von 29.12.2019: Welche Meinung vertritt eigentlich die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) zur Haltung ihrer amerikanischen Schwestergesellschaft APS in Sachen LENR? Auch im Interesse der Aufklärung der Öffentlichkeit erscheint es mir sinnvoll, eine Stellungnahme von der DPG anzufordern, falls das bisher noch nicht geschehen ist. Freundliche Grüße, Karl Fischer.
 
Kommentar:

Gute Idee! Mache ich nach meinem Termin in Dresden. Bis vor sehr kurzer Zeit sprach man da noch vom "Messfehlern".


Wilfi hat am 06.01.2020 11:28:50 geschrieben :

Netzwerk
Hallo Herr Meinders,

wurde einmal erforscht, warum Politik, Medien und Hochschulen scheinbar ohne Absprache das Thema LENR vollständig blockieren. Ist hier im Schatten eine Anti-LENR-Maffia tätig, die bei positiven Äußerungen sofort jeden Geld- und Reputationsfluss unterbricht, möglicher Weise finanziert durch die Kohlenstoffindustie? 
Vieleich wäre die Striftung 2 Grad ein Ansatz das Thema LENR öffentlich zu machen? Wenn auch die Stiftung 2 Grad das Thema LENR blockiert ist die Schache wohl eindeutig - Die Insustrie selbst blockiert es!

Viele Grüße
Wilfi
 

wjakob hat am 29.12.2019 14:16:23 geschrieben :

LENR / NASA / APS
Hallo Herr Meinders,



Es ist doch eine echte Überraschung, dass nun auch für Institutionen wie die American Physical Society (APS) und die NASA keine Zweifel mehr an der Existenz von LENR als ein besonderes Phänomen bestehen. Aber in Deutschland scheint diese Erkenntnis noch nicht angekommen zu sein. Leider steht auch der deutschsprachige Wikipediabeitrag über Andrea Rossi noch auf dem Stand von 2014/15 und steckt voller Halb- bzw. Unwahrheiten. Interessant erscheint mir das darin wiedergegebene Zitat eines leitenden Wissenschaftlers vom Max-Planck-Institut für Plasmaphysik am Forschungszentrum Jülich: „Was Rossi macht, gehört in die Kategorie der Scharlatanerie.“ Ich glaube nicht, dass heute ein deutscher Wissenschaftler es wagen würde zu behaupten, dass - was die APS und die NASA sagt und tut - alles nur Unsinn sei. Ich kann einfach nicht verstehen, warum unsere Physiker, Politiker Wissenschaftsjournalisten usw. in Bezug auf LENR so zurückhaltend sind. Man kann doch sachlich und ohne Hype darüber berichten.Mit freundlichen GrüßenKarl Fischer
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 >

Nach oben