Coldreaction - saubere und billige Energie durch kalte Kernreaktion

Gästebuch

Ihre Anmeldung

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 165 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 >


Jürgen Gutermuth hat am 17.09.2019 22:26:04 geschrieben :

Der Blogbeitrag von heute
Sehr geehrter Herr Meinders, seit einigen Jahren erhalte ich Ihren Newsletter und ein Besuch auf Ihrem LENR Blog gehört praktisch zum täglichen have to do.Natürlich haben Sie Recht, die Vorführung eines Gerätes abzulehnen, das sich noch im Versuchsstadium befindet.Aber ein Video von dem Versuchsaufbau würde niemanden gefährden.Solche Geräte im Physik-Unterricht weiterentwickeln zu lassen, LENR for future    !!Wenn ich mir anschaue, in welcher Ferne die Markteinführung von brauchbaren      LENR Geräten liegt, scheint mir eine Initiative durch Crowdfunding angebracht.Ihre Arbeit, Ihr persönlicher Einsatz den Menschen diese Technologie nahe zu bringen, ist nicht hoch genug zu bewerten.                                                                                       Darum meinen persönlichen Respekt!

Jürgen Gutermuth
 
Kommentar:

Danke, - Geräte die heuzutage nach dem Nickel-Hydrogen-System nachgebaut werden, sind weltweit verbreitet. Es gibt sogar Zuliefer für alle nötigen Gerätschaften und Materialien. Die Lieferung erfolgt mit dem Hinweis, dass die Betreiber über eine entsprechende Ausbildung und geeignete Räumlichkeiten verfügen sollten. Mir ist nicht so sehr bange um die wenigen Fachleute, die selbst schon solche Geräte entwickelt haben, ich sorge mich eher um die Nicht-Fachleute, die sich ermutigt sehen könnten es ihnen gleichzutun. - Ich weise immer wieder darauf hin, dass ich keine technische Vorbildung habe, sonder nur allgemein über LENR berichte. Ich will es nicht riskieren, das mein Blog oder meine Seminare unmittelbar oder mittelbar zu einer Plattform für LENR-Versuche wird, ich könnte dies in seinen Folgen nicht übersehen und deshalb nicht verantworten.


Michael Lindner hat am 05.09.2019 06:34:01 geschrieben :

Energieerzeugung
Hej,
Rossi wird Geschichte sein, leider kommt er zu spät. https://www.youtube.com/watch?v=aoAjUK5mUa4
Es war klar, das auch andere Wissenschaftler an den Energieproblem arbeiten und Lösungen finden. Diese Generatoren einmal angeworfen, laufen immer. Diese Generatoren werden schon für eine Firma in der Schweiz hergestellt. Die Wende läuft. Goodbye, Rossi.
MfG
Michael
 
 

Lothar (Homepage) hat am 10.08.2019 12:50:11 geschrieben :

Ein interressantes Zitat
Ein interessantes Zitat von Robert B. Laughlin - Nobelpreis für Physik 1998 :

"Man kann auf der ganzen Welt an keiner Universität moderne Physik studieren, denn alles was dort unterrichtet wird ist zur einen Hälfte widerlegt und zur anderen Hälfte irrelevant. Die relevante Physik findet hinter verschlossenen Türen in den Labors von Rüstung und der Industrie statt. Die Forscher die dort arbeiten verwenden Naturgesetze, die den Universitätsprofessoren nicht bekannt sind."
 
Kommentar:

Großartiger Beitrag. Aber, wie gesagt, es liegt nicht an den (oft unterbezahlten) Forschern: Man läßt Sie nicht! - Ich gehe davon aus, dass ich das Zitat in meinem Blog verwenden darf. Herzlichen Dank. W. M.


Dietrich Schulze (Homepage) hat am 04.08.2019 23:06:37 geschrieben :

Energiewende
Hallo Herr Meinders,
danke für diese Vorlage. An Abgeordnete weiter geben. Aber möglichst an offene positive Abgeordnete mit einem offenen Geist für eine gute Gesellschaft. Leider treffen wir oft auch auf das Gegenteil; Personen mit Geld und Machtgier behaftet, nicht Ihre Wähler vertretend. 
Positiv gesehen: Allen interessierten Menschen diese Ihre Erklärungen auch als Möglichkeiten des Universums, der Schöpfung weiter geben.
Mit freundlichen Grüßen
Dietrich
 
Kommentar:

Danke für Ihren Beitrag. L. G.


Hans Würtz hat am 19.07.2019 08:54:22 geschrieben :

LENR muß in alle Munde!
Liebe LENR-Freunde,

LENR muß in der Öffentlichkeit wesentlich bekannter werden!
Wir brauchen mehr LENR-Stammtische. Müssen uns in die Fußgängerzonen mit Informationsständen wagen.

Die Menschen müssen spüren: "Da gibt es etwas, was unsere Energie- , Umwelt- und Klimaproblematik der Lösung näher bringen kann.
Durch verstärktes Auftreten unserer Enthusiasten kommen dann die Medien an LENR auch nicht mehr vorbei.
Parallel dazu müssen weiterhin die Politiker, Unternehmen und Hochschulen über LENR informiert werden. "Steter Tropfen höhlt den Stein".
Petitonen müssen sowohl an den Bundestag als auch an das Europäische Parlament gerichtet werden.

Hans Würtz

 
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 >

Nach oben