Kalte Kernreaktion

Folge der Spur des Geldes

Folge der Spur des Geldes


Nach ersten Rückmeldungen zu meiner Buchveröffentlichung kann ich sehr zufrieden sein. Es gab sehr positive Resonanz, und zwar erkennbar von Leuten, die das Metier verstehen. Es gab auch einige wenige negative Resonanzen, erkennbar von Leuten, die das Metier nicht verstehen: „Das geht doch sowieso nicht“ und „das ist doch eine Sackgasse, wenden Sie sich lieber neuen Ufern zu!“

Man lernt beim Schreiben ja auch immer ein bisschen dazu, einmal durch die Recherche, zum anderen aber auch durch das Erkennen von Zusammenhängen, die vorher nicht so deutlich zutage getreten sind.

Was sich bei mir immer mehr gedanklich nach oben „spült“, ist die ungeheure Dreistigkeit, mit der weltweit die Bevölkerung abkassiert wird. Diese Feststellung unterstellt kein koordiniertes Vorgehen, keine Verschwörung. Es wird gemacht, weil man es kann. So wie die Cum-Ex-Geschäfte eine bestehende Gesetzeslücke ausnutzten oder wie, trotz Bankenaufsicht, die Wirecard-Milliarden einfach so verschwanden. Immer zu Lasten des geduldigen Steuerzahlers.

Weltweit denke ich dabei auch an die zahlreichen Steueroasen, die von internationalen Akteuren zumeist legal in Anspruch genommen werden. Der deutsche Steuerzahler, der Handwerker, der Mittelstand – alle haben diese Möglichkeiten nicht.

Wie komme ich auf diese Zusammenhänge? Die Energiepolitik ist das größte Abkassiermodell überhaupt. Und damit sind wir bei LENR. Es hätte vor über 30 Jahren die Chance gegeben, durch konsequente Förderung der Forschungen von Fleischmann & Pons allen Energiesorgen und damit auch allen Klimasorgen, ein Ende zu bereiten. Man hat es nicht getan, denn das Verdienen an Karbon-Produkten hat bis heute einfach zu viel Spaß gemacht – Umwelt hin oder her. –

Es hat einen wirklich bitteren Nachgeschmack, wenn die beiden Forschungsprogramme der EU, die Ende 2020 aufgelegt wurden, sich ausdrücklich auf Fleischmann und Pons beziehen. 1989 wurden beide Forscher in den USA noch "Typen die man ausräuchern muß" genannt.

 

Nach oben