Coldreaction - saubere und billige Energie durch kalte Kernreaktion

Gästebuch

Ihre Anmeldung

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 104 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 >


günter mayr hat am 03.06.2018 11:48:44 geschrieben :

e-cat
Guten Tag, Herr Meinders. Nachstehend die Antwort des niederösterreichischen Energieverbandes. Sogar angerufen wurde ich von dem Verein. In dem kurzen Gespräch wollten die mir erklären, sie wissen zwar um den e-cat, aber es gebe keinen Beweis für seine Funktionsfähigkeit. Ich habe dem Herrn geraten, er soll sich auf den Seiten von Rossi und auch auf Ihren Seiten auf den neuesten Stand bringen. Er lachte nur und legte nach einem kurzen Abschiedsgruß auf.
EVN Ob der E-Cat von Andrea Rossi wirklich so funktioniert wie behauptet, ist bis heute nicht von unabhängigen Quellen bestätigt worden. Leider hat er ja bis dato auch noch keine Untersuchung des Geräts von außerhalb zugelassen. Vielmehr haben bereits mehrere renommierte Physiker bestätigt, dass eine kalte Fusion in diesen Anlagen nicht möglich ist. Auf diesen Zug springen wir also vorerst nicht auf.
  •  


 

ScottSmith (Homepage) hat am 17.05.2018 08:40:12 geschrieben :

Heating Charcoal
Hi everybody,
In comparison, cast iron melts at about 1,375 °C (2,507 °F).[4] Small quantities of iron were smelted in ancient times, in the solid state, by heating the ore in a charcoal fire and then welding the clumps together with a hammer and in the process squeezing out the impurities.
https://goo.gl/mzFKn1
 

Hans Würtz hat am 12.05.2018 09:56:37 geschrieben :

Wikipedia, Psiram und Konsorten
Lieber Herr Meinders,
"Lügen haben kurze Beine"! Das gilt auch für LENR.
Wenn Rossi oder Mills mit ihren Produkten da sind, werden diese BLOGs sowieso als Lügner entlarvt.

Wer bei Psiram und Konsorten negativ wegkommt, für den ist das eigentlich eine Ehre. Das spricht für ihn.
Wir wissen doch, daß diese BLOGs es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen.

Hans Würtz
 

G. Westreicher hat am 30.04.2018 09:55:56 geschrieben :

12.000 GrdC ??
Guten Tag Hr. Meinders
Ein kurzes Statement zu Ihrem update vom 29.4. über die Temperaturen vom QX.

Rossi hat früher mehrfach behauptet, der ECAT sei "eigensicher".
Die max Temperatur ist mit dem Schmelzpunkt (ca 1400 GrdC)von Nickel begrenzt. Im Fehlerfall erreicht der Reaktor eine Temperatur von ca 1400 GrdC, das Nickel-Nanopulver schmilzt, die Oberfläche verringert sich dadurch stark und die Reaktion (Wärmeerzeugung) hört auf.  
Jetzt von ca 12.000 GrdC zu sprechen, befremdet und ist unglaubwürdig. Entweder er hat da eine komplett andere Technologie, welche nichts mehr mit Nickel Nano-Pulver zu tun hat, oder er führt uns an der Nase herum...

Liebe Grüße
G.W.

 
 
Kommentar: Es handelt sich wohl um eine neue Technologie.

Wilfi hat am 30.04.2018 09:22:01 geschrieben :

Update 29.04.2018: 12700K
Lieber Herr Meinders,

zwar wäre ich begeistert wenn die 12700K tatsächlich stimmen, denn dann verstehe ich auch, dass Airbus sich für LENR interessiert, doch der dramatische Wechsel der Aussagen zur Temperatur während des Aufbaus einer Massenfertigung stimmt mich nachdenklich. Entweder versucht Herr Rossi gezielt zu verwirren, oder es werden schon mal Argumentationslinien vorbereitet, warum es dann am Ende doch nicht funktioniert. 

12700K kann eigentlich bei der geplanten Miniaturgröße gar nicht die Betriebstemperatur sein, denn der Wärmetauscher hätte dann eine völlig andere Dimensionen als angenommen . Vorstellbar wäre einzig, dass dies die rechnerische Temperatur sein könnte für den Vorgang in einem einzelnen Atom und dass durch die geringe Reaktionsdichte sich eine Temperatur von ca. 2700K im Reaktor ergibt (was immernoch sehr hoch ist: Die Flamme eines Nachbrenners ist ca. 2000K heiß). Es ist aber schon merkwürdig, dass es zufällig genau 10000K heißer sein soll. Hoffentlich gibt es kein Glaubwürdigkeitsproblem einzelner Aussagen, denn dies würde auch das Vertrauen in das ganze Projekt und in die Person schwächen. Apple verbreitet schließlich auch keine falschen Gerüchte über kommende i-Phones.

Warten wir einfach mal Q1/2019 ab, wenn dann nichts auf dem Markt ist handelt es sich wohl doch um Neutrinupower .



 
 

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19
20 21 >

Nach oben